Geduld

Das menschliche Leben ist flüchtig. Dennoch ist Geduld unabdingbar. Denn alles braucht seine Zeit. Aber trotzdem, oder gerade deswegen, ist Geduld ein sicherer Wegweiser zur innersten Freude - als Symbol der Beharrlichkeit der menschlichen Seele.

Schließen Geduld und Aufrichtigkeit sich gegenseitig aus?

Sri Chinmoy: Was immer wir erreichen wollen müssen wir mit Hilfe unserer Aufrichtigkeit erreichen. Wenn wir Schüler oder Studenten sind, müssen wir lernen. Wenn wir Sucher sind, müssen wir beten und meditieren. Aufrichtigkeit ist von großer Wichtigkeit.
Ein aufrichtiges Anliegen zu haben bedeutet nicht, dass man keine Geduld haben kann. Ein Schüler einer Oberschule, dessen Bruder einen Doktortitel besitzt, mag ebenfalls ein aufrichtiges Verlangen nach einem Doktortitel haben. Aber er weiß, dass Zeit dabei eine Rolle spielt – er wird Jahre brauchen, um diesen Titel zu erlangen. Wenn er jedoch jetzt seine Studien vernachlässigt, wird er seine Prüfung nicht bestehen. Wie soll er dann die Universität besuchen können?
Es ist wichtig, Schritt für Schritt vorwärts zu gehen. Wenn wir unsere Geduld verlieren, verlieren wir auch unsere Inspiration und werden unser Ziel nie erreichen. Wenn wir stets aufrichtig und geduldig sind, werden wir sogar schon in unserem Versuch Erfüllung finden. Unsere gegenwärtige Erfüllung ist vielleicht nicht die höchste Erfüllung, aber wir können sicher sein, dass die höchste Erfüllung in uns heranwachsen wird.

Ist Geduld eine Schwäche oder Stärke?

Sri Chinmoy: Sehr oft vergessen wir die Bedeutung von Geduld. Wir glauben, sie sei eine Art Feigheit oder eine widerwillige Art und Weise, die Wahrheit anzunehmen. Wir glauben, dass wir geduldig sein müssen, weil wir keine andere Wahl haben. Aber etwas ertragen und Geduld haben ist nicht dasselbe. Geduld ist eine göttliche Eigenschaft. Geduld ist das Erstarken unserer Fähigkeiten. Wenn wir geduldig sein können, dann können wir unsere innere Willenskraft stärken.

Wie lässt sich Geduld entwickeln?

Sri Chinmoy: Um Geduld zu entwickeln, müssen wir uns vorstellen, dass unser Ziel uns genauso will und braucht, wie wir es wollen und brauchen. Das Ziel ist bereit, uns anzunehmen und uns zu geben, was es hat, aber es wird es auf seine Weise zu Gottes auserwählter Stunde tun. Wenn du das Ziel des Glücklichseins in deinem Verstand bewahren kannst, in deinem Herzen, in deinem Atem, in all deinen Tätigkeiten, dann wirst du Geduld entwickeln. Du musst dir sagen: “Wie schwierig der Weg auch sein mag – wenn es mir nur gelingt anzukommen, werde ich grenzenlose Freude erhalten.” Dein Traum vom Glücklichsein wird dir Geduld geben und dich retten.

Ist Geduld etwas Passives?

Sri Chinmoy: Geduld ist nichts Passives. Im Gegenteil, Geduld ist dynamisch – sie bewegt sich immer vorwärts, dem Ziel entgegen. Geduld enthält die stete Bewegung des Wachstums, und sie ist immer von Frieden begleitet. Geduld verlängert die Zeit. Hier auf der Erde ist unsere Zeit sehr begrenzt. Wir sollten Geduld als etwas betrachten, das unser Zeitlimit hinausschiebt. Wenn wir eine lange Strecke laufen, scheint das Ziel weit entfernt zu sein, aber wir wollen es sofort erreichen. Wenn wir jedoch die Zeit, die wir uns für das Erreichen unseres Zieles setzen, nicht begrenzen, kann das Licht der Geduld in und durch uns wirken.
Wenn du das Gefühl hast, ständig gegen die Zeit zu kämpfen, machst du einen Fehler. Fühle stattdessen, dass jeder Augenblick dich deinem Ziel näherbringt, und dass dieser Fortschritt in sich selbst bereits ein Teilziel darstellt. Anstatt gegen die Zeit zu kämpfen, sollten wir lieber unser Möglichstes versuchen, aus jeder Sekunde spirituellen Nutzen zu ziehen. Der Weg zu unserem Ziel mag weit sein. Manchmal magst du den Eindruck haben, dich auf einer endlosen Straße durch eine trockene Wüste zu befinden, während das Ziel noch immer schrecklich weit entfernt ist. Aber bleib nicht stehen, nur weil die Entfernung weit erscheint. Sei wie ein göttlicher Kämpfer und marschiere tapfer und unermüdlich weiter. Geduld ist Gottes verborgene Kraft in uns, mit der wir die zahllosen Stürme des Lebens überstehen können.

Inhalt abgleichen (C01 _th3me_)