Chakren

Chakren sind Energiezentren im subtilen Körper und von größter Bedeutung für den Menschen. Ihre tiefen Geheimnisse erläutert der Meditationsmeister Sri Chinmoy.

Ich dachte, nur das Scheitelzentrum sei mit Seligkeit verbunden?

Sri Chinmoy: Alle Zentren wirken zusammen. Was ist Seligkeit anderes als die höchste Erfüllung? Auch Frieden kann es nur bei Vorhandensein von Licht und Erleuchtung geben.

Auf welches Chakra sollte man sich konzentrieren, um Frieden zu erhalten?

Sri Chinmoy: Es gibt zwei Chakren, die man um Frieden anrufen kann. Das eine ist das Herzchakra, das andere das Scheitelchakra. Wenn wir ins Herzzentrum gehen, wird der Frieden, den wir erhalten, auf unsere irdische Existenz und unsere täglichen Aktivitäten beschränkt sein. Wenn Menschen um uns herum streiten und kämpfen, kann uns das nichts anhaben. Wenn wir aber über dieses Chakra zum Scheitelchakra – auch Sahasrara Chakra oder tausendblättriger Lotus genannt – hinausgehen, werden wir unendlichen, ewigen und transzendenten Frieden erhalten, wenn es sich öffnet, weil dieses Chakra mit der höchsten Höhe verbunden ist.

Wie stehen innere Qualitäten und die Chakren in Verbindung?

Sri Chinmoy: Wiederholt bitte in Stille in eurem Verstand, in eurem Kopf das Wort “Einfachheit”. Wir legen dabei unsere Hand auf den obersten Teil des Kopfes, auf das Sahasrara Chakra oder Scheitelzentrum. Wiederholt bitte in Stille siebenmal das Wort “Einfachheit” und konzentriert euch nur auf diese eine Stelle eures Kopfes.
Wiederholt nun bitte in Stille siebenmal seelenvoll “Aufrichtigkeit”. Konzentriert euch auf euer Herz und wiederholt bitte siebenmal in Stille “Aufrichtigkeit”.
Wiederholt nun bitte das Wort “Reinheit” in eurem Nabelzentrum oder in der Gegend um euren Nabel. Bitte wiederholt siebenmal in Stille das Wort “Reinheit” höchst seelenvoll.
Nun meditiert bitte hier auf das dritte Auge, auf die Stirn zwischen den Augenbrauen. Wiederholt bitte das Wort “Sicherheit” siebenmal.
(Sri Chinmoy legt den Mittelfinger seiner rechten Hand auf das dritte Auge, das Ajna Chakra)
Wiederholt hier bitte siebenmal in Stille das Wort “Sicherheit”.
Legt nun bitte eure Hand hier auf den Scheitel eures Kopfes und sagt einfach dreimal: “Ich bin einfach, ich bin einfach, ich bin einfach”.
Nun legt bitte eure Hand hier auf euer Herz und sagt einfach dreimal: “Ich bin aufrichtig, ich bin aufrichtig, ich bin aufrichtig”.
Legt nun bitte eure Hand auf den Nabel und sagt einfach dreimal: “Ich bin rein, ich bin rein, ich bin rein”.
Nun legt eure Hand hier auf das dritte Auge und sagt dreimal: “Ich bin sicher, ich bin sicher, ich bin sicher”.

Seit einem Jahr übe ich Konzentration und Meditation, wobei ich meine Aufmerksamkeit auf mein Nabelchakra richte. Aber es scheint, dass ich nicht so viel Fortschritt mache, wie ich möchte.

Sri Chinmoy: Was du tust ist sehr gut. Wir haben sechs spirituelle Zentren im Körper. Du konzentrierst dich auf das Zentrum, das Manipura genannt wird. Es ist das Zentrum, dem gewöhnlich in der Zen-Disziplin Aufmerksamkeit geschenkt wird. Aus diesem Zentrum erhältst du unseren indischen spirituellen Lehren zufolge dynamische Energie. Wenn du diese göttliche Energie für ein göttliches Ziel verwendest, erschaffst du etwas. Wenn du sie für eine aggressive Absicht verwendest, zerstörst du.
Wenn du deine Gedanken beherrschen möchtest, solltest du dich auf das Zentrum zwischen den Augenbrauen konzentrieren. Wenn du sehr starr bist und deine Konzentration intensiv ist, solltest du dich dort nicht länger als zwei Minuten konzentrieren. Sonst wirst du schon zu Beginn erschöpft sein. Wenn du dich dann auf das Herzzentrum konzentrierst, wirst du Frieden, Liebe und Freude erhalten. Versuche, den kosmischen Klang, den klanglosen Klang zu hören, wenn du in das Herz eintrittst. Wenn du die Liebe, die Freude, den Frieden und die Seligkeit deines Herzens in das Zentrum zwischen den Augenbrauen bringen kannst, wirst du sehen, daß dort keine Gedanken mehr sind.
Das Herz ist für dich der sicherste Ort für die Konzentration und Meditation. Hier wirst du automatisch Reinigung erhalten, denn im Herzen befindet sich die Seele, und die Seele ist eins mit dem Unendlichen. Von hier wirst du alles erhalten.

Inhalt abgleichen (C01 _th3me_)