Bedeutet Spiritualität eine Verneinung der Welt?

Sri Chinmoy: Wenn wir das spirituelle Leben im wirklichen Sinne des Wortes akzeptieren, verneinen wir die Welt nicht; wir entsagen der Welt nicht. Wir nehmen die Welt an, wir umarmen die Welt, wir versuchen, die Welt auf eine göttliche Weise zu erfüllen, auf die Weise, die der Supreme will. Wir sind nicht einer Meinung mit jenen, die sagen, dass Gott nur im Himmel existiere und nirgendwo sonst. Gott ist im Himmel, und Gott ist auch auf der Erde. Der Schöpfer kann nie von Seiner Schöpfung getrennt werden. Diese unsere Welt ist Seine Schöpfung. Er ist hier. Er weilt in allen Dingen. Um Sich zu erfüllen, muss Gott hier bleiben.
Wir haben in unserer Welt einen wirklichen Freund, und dieser Freund ist das spirituelle Leben. Das spirituelle Leben sagt uns, dass wir vom Göttlichen gekommen sind, dass wir im Göttlichen leben und dass wir zum Göttlichen zurückkehren werden. Wir haben alles in uns. Jetzt müssen wir enthüllen, was wir in uns haben.