Schwingen der Freude, von Sri Chinmoy

Auf den Schwingen der Freude: Das Abenteuer des Lebens erfolgreich meistern.
Das Buch "Schwingen der Freude" von Sri Chinmoy gibt praktische Tipps, das Abenteuer des Lebens erfolgreich zu meistern. Welche Eigenschaften können helfen, um im Leben vorwärts zu kommen, Ziele zu erreichen, zu sich selbst zu finden? Welche mächtigen Gegner behindern diese Absichten? Welche feindlichen Mächte wollen den Menschen davon abbringen Erfüllung, Liebe, Harmonie und noch viele andere, wunderbare Dinge, tief in sich zu entdecken? Diesen und ähnlichen grundlegenden Fragen geht Sri Chinmoy in seinem Buch "Schwingen der Freude" nach und, was noch viel wichtiger ist, gibt darauf einfache aber tiefgründige Antworten.

In Freude leben.
Bereits im ersten Kapitel betont Sri Chinmoy die Notwendigkeit der In-Sich-Selbst-Versenkung oder Meditation. Nur durch dieses innere Leben, so der Autor, kann der innere Reichtum, das innere Glücklichsein, wirklich und authentisch gefühlt und empfunden werden. Der Mensch entdeckt den tief vergrabenen und verloren geglaubten Auftrag seiner Seele wieder. Jenen Auftrag, mit dem die Seele die Weltenbühne betrat.

Inneres Streben.
Diese Notwendigkeit, so Sri Chinmoy, muss der Mensch selbst in sich fühlen. Dies wird der innere Schrei oder Ruf genannt, der zum Höchsten, zu Gott emporsteigt. Letztendlich will der Suchende sich selbst wieder finden. Dazu gehört jedoch auch die Annahme der äußeren Welt, sowie die Toleranz anderen Vorstellungen gegenüber, wie der Autor immer wieder betont. Der Mensch empfindet sich als eins mit allem, was in Wirklichkeit auch tatsächlich wahr ist. Durch diese innere Erkenntnis wird seine Freude noch um ein Vielfaches gesteigert.

Hier und jetzt.
Hier und jetzt ist der richtige Ort und Zeitpunkt, damit zu beginnen. Sri Chinmoy gebraucht dabei das Bild eines Diebes, der sich mit einem niederen Motiv unter Mönche begab, durch ihren Einfluss jedoch auch zum Mönchen wurde. Das bedeutet nichts anderes, als mit dem inneren Leben hier und jetzt zu beginnen, unabhängig von Leidenschaften und so genannten Begrenzungen. Selbst wenn sie im Augenblick noch unüberwindbar erscheinen mögen. Im Laufe der Zeit wird das spirituelle Leben selbst für ihre Umwandlung, hin zu höheren Zielen und Idealen sorgen.

Freunde und Feinde.
Vielleicht der wichtigste innere Freund, so der Autor, ist der Glaube. Doch er muss vertieft werden. Wie? Indem die Gemeinschaft von Menschen gesucht wird, die bereits diesen Glauben besitzen. Dem gegenüber steht der Zweifel. Auch Unreinheit, Dunkelheit, Eifersucht, Furcht sind mächtige innere Feinde. Jedoch nicht allmächtig! Die Gewissheit alleinig für das Höchste zu arbeiten, kann dem Menschen jenen Impuls geben, den er zur Überwindung und Abweisung dieser Kräfte benötigt.

Des weiteren beschreibt Sri Chinmoy noch viele weitere göttliche Freunde wie Liebe, Demut, Vertrauen, Glücklichsein, Mitgefühl und etliche mehr. Dabei gibt er stets sehr praxisbezogene Ratschläge, sich diesen inneren Schätzen zu nähern.

Wer möchte das Abenteuer des Lebens erfolgreich meistern? Das Einzige was dazu getan werden muss, ist die innere Schatztruhe zu öffnen. Dort wird der Mensch finden, nachdem er schon immer gesucht hat. Dieses Buch kann ihm dabei helfen oder wie es sein Autor Sri Chinmoy poetischer sagen würde: ihn auf den Schwingen der Freude davontragen.

Autor: 
Sri Chinmoy
Ort: 
Nürnberg
Jahr der Auflage: 
2006
Verlag: 
The Golden Shore Verlags GmbH
ISBN: 
978-3-89532-032-3