Wie können wir uns von unserer Anhaftung befreien?

Sri Chinmoy: Um vom Verhaftetsein befreit zu werden, sind sieben aufeinanderfolgende Schritte nötig. Am Anfang müssen wir die Schriften und spirituellen Bücher studieren, die von spirituellen Meistern geschrieben wurden. Das ist der erste Schritt. Dann müssen wir mit spirituellen Suchern zusammensein, die bereits Bücher studiert haben und jetzt entweder nach wirklichem Licht schreien oder die ein wenig oder auch beträchtliches Licht in ihrem Leben der Strebsamkeit erhalten haben. Als nächstes müssen wir sehen und fühlen, dass rund um uns herum Versuchung ist. Jeden Augenblick sind wir der Versuchung ausgesetzt, die wir besiegen müssen. Dann müssen wir unseren Verstand vom Körper zurückziehen. Gegenwärtig ist unser Verstand ständig im Physischen, aber wir wollen den physischen Verstand transzendieren und in den ruhigen, intuitiven Verstand eintreten, in den höheren Verstand. Danach müssen wir in die Welt bewusster Ausdehnung eintreten. Da unser Begierde-Leben uns bindet und behindert, müssen wir in die Welt der Strebsamkeit eintreten, wo wir die Notwendigkeit eines Ziels verspüren. Schließlich brauchen wir die Hilfe unseres inneren Führers, um dieses Ziel zu erreichen. Keine Seele auf der Erde kann Gott ohne die Hilfe des inneren Führers verwirklichen. Gott und der innere Führer sind eins. Gleichzeitig ist der innere Führer der bewusste Vertreter Gottes. Der innere Führer kann Gott Selbst sein, oder er kann als spiritueller Meister, der spirituelle Vollkommenheit erreicht hat, menschliche Form annehmen. So kann ein spiritueller Meister, der in seinem höchsten transzendentalen Bewusstsein eins mit Gott ist, dein innerer Führer sein. Wenn du keinen spirituellen Meister hast, musst du in die innersten Gefilde deines eigenen Bewusstseins eintreten und versuchen, einen Schimmer des inneren Führers - von Gott - zu erhalten.