Was ist besonders gut zur Meditation geeignet?

Sri Chinmoy: Richte deine Aufmerksamkeit auf ein Bild. Du kannst das Bild deines Meisters anschauen, oder du kannst dich selbst im Spiegel betrachten. Wenn du dich auf dein eigenes Spiegelbild konzentrierst, dann fühle, daß du mit dem physischen Wesen, das du siehst, völlig eins bist. Versuche daraufhin, in das Bild, das du siehst, einzutreten. Von dort solltest du versuchen zu wachsen. Mit diesem einen Gedanken wirst du wachsen: Gott will mich, und ich brauche Gott. Wiederhole: “Gott will mich. Ich brauche Gott. Gott will mich. Ich brauche Gott.” Dann wirst du feststellen, daß dieser göttliche Gedanke langsam und stetig zunehmend in dich eintritt und dein inneres und äußeres Wesen durchdringt und dabei deinem Verstand, deinem Vitalen und deinem Körper Reinheit schenkt.
Wenn du Konzentration üben willst, solltest du dir einen Gegenstand auswählen, der dir unmittelbar Freude schenkt. Wenn du einen Meister hast, wird dir das Bild deines Meisters spontane Freude schenken. Wenn du keinen Meister hast, dann nimm etwas, das sehr schön, göttlich und rein ist, wie zum Beispiel eine Blume.