Ich würde gerne wissen, welche Form von spiritueller Aktivität in deinen Augen nützlicher ist: zu meditieren und der Menschheit Wohlwollen zu schenken oder an der äußeren Manifestation teilzunehmen?

Sri Chinmoy: Wie auch immer, du solltest wissen, welche Art von Dienst du anbietest. Viele der spirituellen Meister und verwirklichten Seelen Indiens haben niemals Vorträge gehalten oder Bücher geschrieben. Sie wollten nichts mit der Menschheit zu tun haben. Daher verbrachten sie ihre Zeit in den Höhlen des Himalaya und an anderen einsamen Orten. Während sie meditierten, schenkten sie der Menschheit ihr Wohlwollen. Dies war ihr hingegebener Dienst. Wenn man gute Gedanken verbreitet, ist das ganz sicher eine Form ergebenen Dienens.
Wenn aber jemand meditiert und gute Energie auf der inneren Ebene verbreitet und außerdem ergebenen Dienst auf der physischen Ebene leistet, dann gibt er mehr und sein ergebener Dienst ist größer. Wenn ich mit meinen Schülern meditiere, bringe ich Frieden, Licht und Seligkeit für sie herab und biete ihnen meinen inneren Reichtum an. Wenn ich zu den Vereinten Nationen und verschiedenen Universitäten gehe und Vorträge gebe und Meditationen halte, biete ich meinen ergebenen Dienst auch den Suchern an. Ich bin der Meinung, wenn jemand beide Hände gebrauchen kann, die innere gute Schwingung und den äußeren ergebenen Dienst, dann kann er einen besseren Beitrag für Mutter Erde leisten, als wenn er der Menschheit nur auf der inneren Ebene dienen würde.