Wie unterscheiden sich helfen und dienen?

Sri Chinmoy: Wir sollten vorsichtig sein, wenn wir den Ausdruck „helfen“ verwenden. Benützen wir stattdessen lieber das Wort „dienen“. Wenn wir jemandem dienen, haben wir Demut. Doch wenn wir das Gefühl haben, dass wir jemandem helfen, stellen sich sofort Stolz, Eitelkeit und Ego ein. Wenn wir helfen, haben wir das Gefühl, größere Fähigkeiten zu besitzen als der andere, und wenn wir Hilfe erhalten, fühlen wir, dass unsere Fähigkeiten geringer sind. Im Wort „helfen“ steckt das Gefühl von Überlegenheit und Unterlegenheit. Wenn wir jedoch seelenvoll dienen, kann es keinen Stolz geben, denn wir fühlen uns nicht überlegen. Wir fühlen, dass wir dem Höchsten im anderen dienen. Wenn wir dienen, lassen wir den anderen die Gegenwart des Supreme in ihm selbst fühlen. Wahrer Dienst geschieht in Demut und ist nur möglich mit echtem und beständigem inneren Streben.
Wenn wir in der Welt leben und für die Welt arbeiten möchten, sollte unsere Haltung eine Haltung selbstlosen Dienens sein. Wir haben eine goldene Gelegenheit erhalten, anderen zu dienen, und dafür sollten wir Gott dankbar sein.